Das Sonnenschutz Rollo wird eingesetzt für Gebäude mit Denkmalschutz

Bei der Sanierung von denkmalgeschützten Gebäuden spielt unter anderem die Erhaltung der Fassadenoptik eine Rolle. Je nach neuem Nutzungszweck ist auch ein geeigneter Denkmal Sonnenschutz gefordert.

So geht Denkmal Sonnenschutz

Moderne Isolierglastechnologie mit integriertem Sonnenschutzrollo

Sonnenschutzrollo im Isolierglas ISO-Roll

Sonnenschutz Rollo für die denkmalgeschützte Fassade

Bei der Sanierung von denkmalgeschützten Gebäuden spielt die Erhaltung der Fassadenoptik eine entscheidende Rolle. Standardlösungen für neue Fensterverglasungen sind eher die Ausnahme. Je nach neuem Nutzungszweck ist auch ein geeigneter Denkmal Sonnenschutz gefordert, der nicht nur die energetischen Anforderungen positiv unterstützt sondern weitere Eigenschaften mitbringen muss.

 

ISO-Roll eignet sich für Isoliergläser mit Sonderformen
ISO-Roll eignet sich aufgrund seiner Optik bei Sanierungen im Bestand. Das Sonnenschutzsystem ISO-Roll ist ein elektrisch betriebenes Folienrollo im Scheibenzwischenraum der 2- oder 3-fach-Isolierverglasung. Das Folienrollo kann in jedes Fenster bis ca. 1,20 m Breite eingebaut werden und lässt dadurch die Fassadenoptik unverändert. Auch Modellscheiben wie Dreiecke, Trapeze, schräge Ecken und Kanten sind möglich. Zur Beschattung von einer Schrägverglasung wird das Rollo der Glasgeometrie angepasst und zwischen den Scheiben eingebaut.

Arbeitsplätze im denkmalgeschützten Gebäude
Zeitgemäßer Wärmeschutz oder die Nutzbarkeit solaren Energieeintrags in kühleren Monaten stehen bei einer Sanierung ebenfalls auf der Anforderungsliste. Sieht die Nutzung des Gebäudes zukünftig Büroräumlichkeiten oder andere Arbeitsplätze vor, regelt das bmas (Bundesministerium für Arbeit und Soziales) in der Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV) die Sicherheit und den Schutz der Gesundheit der Beschäftigten in Arbeitsstätten.

Gemäß Arbeitsstättenverordnung
In der ArbStättV sind die entsprechenden Aspekte für die Eignung von Arbeitsplätzen beschrieben, u. a.: Beleuchtung, Sichtverbindung nach Draußen, Raumtemperatur und Blendschutz. ISO-Roll, das Isolierglas mit dem transparenten Sonnenschutzrollo im Scheibenzwischenraum erfüllt die Voraussetzungen, diese Aspekte der ArbStättV einzuhalten.

Zwei Fliegen mit einer Klappe
Als Architekt planen Sie die Erneuerung der Fenster inklusive Sonnenschutzsystem in einem Schritt. Im Gegensatz zu innenliegenden Rollos oder dem Fensterausschnitt angepasste Außenrollos bedarf es keiner zusätzlichen Konstruktion.

Dauerhaft saubere und wertige Optik
Innenliegende Raffstore oder Textilrollos verschmutzen mit der Zeit. Rollos im Außenbereich werden, beeinträchtigt durch Umweltverschmutzung, Wind und Wetter, mit den Jahren auch nicht schöner. Das Sonnenschutzrollo ISO-Roll im Scheibenzwischenraum hingegen ist geschützt vor diesen Einflüssen. Es muss nie gereinigt werden und behält in der denkmalgeschützten Fassade dauerhaft eine saubere und wertige Optik.  

 

Vorteile auf einen Blick

Sonnenschutz bei Denkmalschutz mit ISO-Roll:

– Fassadenoptik bleibt erhalten
– für Modelscheiben geeignet als Verschattung für Schrägverglasung
– Laufrichtung von oben oder unten ansteuerbar
– positive Auswirkung auf die Energiebilanz: 2- oder 3-fach-Isolierglas mit Wärmeschutz, Sonnen- und Hitzeschutz, Nutzung des solaren Energieeintrags in den Übergangsmonaten, Verbesserung des Wärmeschutzes in der Nacht bei geschlossenem Rollo

Weitere Eigenschaften

Ästhetisch, wirtschaflich, zuverlässig
nachhaltig saubere Optik durch Querprägung der Folie
keine Reinigungs- und Wartungskosten des Sonnenschutzrollos
Langzeitfunktionsgeprüft + Langzeitreferenzen (Referenzen bis 20 Jahre dauerhaft zuverlässige Funktion)

Sonnenschutzrollo im Isolierglas ISO-Roll Produktausführungen